Neue Themen und aktuelle Termine
Zur Onlineversion
ibw NEWSletter Berufsinformation ibw NEWSletter Berufsinformation
Willkommen beim ibw NEWSletter Berufsinformation
Der ibw NEWSletter Berufsinformation berichtet über interessante Themen und aktuelle Termine aus dem Bereich der Berufsinformation. Wir freuen uns, wenn Sie unser Serviceangebot, ermöglicht durch BMWFW und WKÖ, weiterempfehlen!
ibw NEWSletter Berufsinformation
Aktuell Interview & Grafik
Termine Links
NEWSletter-Bildungs-ABC:
ibw NEWSletter Berufsinformation

In diesem NEWSletter Berufsinformation widmen wir uns dem Begriff "Duales Studium".

» NEWSletter-Bildungs-ABC

Lehrberufspaket 2016 verordnet
ibw NEWSletter Berufsinformation
Das Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft (BMWFW) hat Anfang Juni ein neues Lehrberufspaket verordnet. Das Paket umfasst neben der Modernisierung von acht Lehrberufen, die teilweise mit einer Umbennenung einhergeht, auch die Neuverordnung eines Lehrberufs.

Die Änderungen im Überblick; in Klammer jeweils die Lehrzeit:

a) Neuer Lehrberuf:
Forsttechnik (3 Jahre)

b) Geändert/Modernisierte Lehrberufe:
Bankkaufmann/-frau (3 Jahre)
Beschriftungsdesign und Werbetechnik (3 Jahre)
Florist/in (3 Jahre)
Klavierbau (3 Jahre)
Luftfahrzeugtechnik (3,5 Jahre)
Milchtechnologie (3 Jahre)
Skibautechnik (3 Jahre)

Im Modullehrberuf Labortechnik (3,5 bis 4 Jahre) wurden die möglichen Modulkombinationen geändert.

c) Überführung eines Ausbildungsversuchs in einen Regellehrberuf:
Gleisbautechnik (3 Jahre)
 
Beschreibungen zu allen Lehrberufen finden Sie auf BIC.at. Alle Ausbildungs- und Prüfungsordnungen  sind auf der Seite des BMWFW bereitgestellt. 

» Ausbildungs- und Prüfungsordnung
» Berufsbeschreibungen - BIC.at


ibw-Lehrabsolvent/innenmonitoring: Ausbildungserfolg und Erwerbskarrieren der Lehrabgänger/innen 2008-2013 in Österreich
ibw NEWSletter Berufsinformation
Im Rahmen der „Hintergrundanalyse zur Wirksamkeit der betrieblichen Lehrstellenförderung gemäß § 19c BAG“ (ibw-öibf-Studie im Auftrag des BMWFW) führte das ibw erstmals auch eine längerfristige Untersuchung von Ausbildungserfolg und Erwerbskarrieren aller Lehrabgänger/innen der Jahre 2008-2013 (ibw-LehrabsolventInnenmonitoring) durch. Dabei zeigen sich eine Reihe bemerkenswerter Ergebnisse, sowohl betreffend den Ausbildungserfolg als auch die Arbeitsmarktintegration sowie den Zusammenhang zwischen beiden. Besonders auffällig ist die starke Korrelation von Ausbildungs- und Arbeitsmarkterfolg mit dem Alter zu Lehrzeitbeginn..

Dornmayr, Helmut (2016): Nach der Lehre: Ausbildungserfolg und Erwerbskarrieren der LehrabgängerInnen 2008-2013 in Österreich. Teilbericht im Rahmen der ibw-öibf-Studie „Hintergrundanalysen zur Wirksamkeit der betrieblichen Lehrstellenförderung (gemäß § 19c BAG)“. ibw, Wien.

» ibw-research brief Nr. 92
» ibw-Endbericht
» alle Teilberichte zum LehrabsolventInnenmonitoring
Zahlenspiegel 2015: Zahlen aus dem Bereich Schule und Erwachsenenbildung für 2015
ibw NEWSletter Berufsinformation
Das Bundesministerium für Bildung und Frauen (BMBF) veröffentlicht jährlich Zahlen und Fakten aus dem Bereich Schule und Erwachsenenbildung. Der aktuell publizierte „Zahlenspiegel 2015“ bietet eine Übersicht über das abgelaufene Jahr, insbesondere das Schuljahr 2014/2015.

Die Publikation dokumentiert die Leistungskennzahlen in Schulen und Pädagogischen Hochschulen (Schüler/innen- und Klassenzahlen bzw. Studierendenzahlen, Übertrittsraten u. a.) und berücksichtigt auch Daten zu Lehrer/innen allgemein.

Eine pdf-Version des Zahlenspiegels steht auf der Website des Bundesministeriums in den Sprachen Deutsch und Englisch zum Download zur Verfügung. Weiters wird dort auch eine Excel-Tabelle bereitgestellt, mit der selbst definierte Auswertungen vorgenommen werden können.

» Download
Handreichung Kompetenzkarten in der Beratung von Einwanderern
ibw NEWSletter Berufsinformation
Die BertelsmannStiftung hat gemeinsam mit dem Forschungsinstitut Betriebliche Bildung gGmbH und den Trägern der freien Wohlfahrt ein Kompetenzkartenset zum Einsatz in der Beratung von Einwanderern entwickelt und kostenfrei zugänglich gemacht. 

Die 46 Kompetenzkarten sind in die drei Bereiche Sozial-, Personal sowie Fach- und Medienkompetenz eingeteilt. 11 Interessenkarten, 9 Karten mit weiterführenden Hinweisen und 3 Verstärkerkarten ergänzen das Arbeitsmaterial. Jede Kompetenz wird durch ein Bild und durch einen mehrsprachigen Satz veranschaulicht. Auf der Rückseite finden sich weitere Erläuterungen vor allem für die Beratungspersonen. 

Auf der Webseite der BertelsmannStiftung sind auch Erklärungsvideos zum Material abrufbar. Das Material ist zwar für die Beratung von Einwanderern entwickelt, aber problemlos auch für andere Zielgruppen einsetzbar.

BertelsmannStiftung et al. (Hrsg.): Handreichung Kompetenzkarten in der Beratung von Einwanderern. o.J.

» Info & Download
Wie ticken Jugendliche? - SINUS-Jugendstudie 2016
ibw NEWSletter Berufsinformation
Die SINUS-Jugendstudie analysiert im Abstand von mehreren Jahren regelmäßig die Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland. Auf Basis empirischer Daten geht die Studie des Sinus-Instituts auf rund 500 Seiten unter anderem den Fragen nach, wie Jugendliche leben und ihren Alltag erleben; wie sie die historischen und heutigen Verhältnisse in Deutschland und in der Welt wahrnehmen; was für sie Sinn stiftet; welche Lebensentwürfe sie verfolgen; welche Rolle Mobilität, Nachhaltigkeit und digitale Medien in ihrem Leben spielen. Durch die Verwendung zahlreicher Zitate kommen die Jugendlichen dabei direkt und ungefiltert zu Wort und geben durch Fotos auch Einblick in ihre Lebenswelten.  

Die Studie ist im Springer Verlag erschienen und in der Ausgabe 2016 erstmals auch als pdf kostenlos zugänglich.

Calmbach, Marc et al.: Wie ticken Jugendliche 2016? Lebenswelten von Jugendlichen im Alter von 14 bis 17 Jahren in Deutschland. Springer, 2016. ISBN: 978-3-658-12532-5.

» Info & Download
Broschüre für Beratungsmöglichkeiten an und für Schulen
ibw NEWSletter Berufsinformation
Das österreichische Schulsystem stellt eine Reihe an Unterstützungs- und Beratungsangeboten für Schüler/innen und Lehrer/innen bereit. Eine detaillierte Beschreibung über die derzeit zur Verfügung stehenden Möglichkeiten bietet die vom Bundesministerium für Bildung und Frauen herausgegebene Broschüre „Beratung an und für Schulen“. Sie soll vor allem Schulleiter/innen, Lehrende und Beratenden an Schulen informieren und unterstützen, ist aber auch für Eltern/Schüler/innen und Berater/innen außerhalb von Schulen eine nützliche Informationsgrundlage.

Getrennt nach den Bereichen Bildungs- und Ausbildungswege, Schulalltag, Gesundheit, Lernen, Unterrichtsgestaltung sowie Beratung werden die Profile der einzelnen Professionen erklärt. Zusätzlich finden sich Angaben, für welche Schulart und Schulstufe sich die jeweilige Unterstützungsmöglichkeit eignet.

Die Broschüre kann über die Website des Bundesministeriums für Bildung und Frauen bestellt werden bzw. steht dort als pdf-Version zum Download bereit.

» Download
Kurz notiert: 
ibw NEWSletter Berufsinformation
Berufsbildung in der Schweiz Fakten und Zahlen 2016
Das Schweizer Staatssekretariat für Bildung, Forschung und Innovation (SBFI) gibt jährlich einen Report mit Zahlen und Fakten zur Berufsbildung heraus. Dieser bietet einen kompakten Überblick über das eidgenössische Berufsbildungssystem und liefert aktuelle statistische Zahlen. Die Neuauflage für 2016 ist kürzlich erschienen.
» Weitere Infos
Healthcare Professions in Austria 2016
In der Broschüre „Healthcare Professions in Austria 2016“ des Gesundheitsministeriums, wird die breite Palette der Gesundheitsberufe, ihre Berufsbilder, Ausbildungen und Berechtigungen nun auch auf Englisch dargestellt.
(Deutsche Version)
 
» English
FokusInfo 98: Dynamische KMU's
Eurofund, die europäische Stiftung zur Verbesserung der Lebens- und Arbeitsbedingungen hat im Jahr 2015 auf Basis von Unternehmensfallstudien, Literatur- und Datenanalysen untersucht, welche Klein- und Mittelbetriebe in der EU sich besonders dynamisch auf die Beschäftigungssituation auswirken..
» Weitere Infos
Unternehmertum für Schüler/innen
Die Initiative Smart Brunch der Aktion i.e.SMART sieht vor, dass Schüler/innen das Unternehmertum näher gebracht wird, indem Unternehmer/innen selbst von ihren Herausforderungen und Erfahrungen erzählen. Infos für Schulen und Unternehmer/innen zu Ablauf, Terminen und Anmeldung auf wko.at.
» Link
EBmooc
Die Digitalisierung der Arbeitswelt ist in aller Munde, schreitet voran und auch vor Erwachsenenbildner/innen macht jene Frage nicht halt, welche digitalen Kompetenzen sie wirklich benötigen. Die Erwachsenenbildung widmet sich dieser Thematik und startet einen Massive Open Online Course (MOOC) – einen offenen Online-Kurs, der orts- und zeitunabhängige Weiterbildung ermöglicht.
» Mehr Info
Wettbewerb Entrepreneurship
„Ideen in die Tat umsetzen“ – so lautet das Motto des Projektwettbewerbs, den die Wirtschaftskammer Wien veranstaltet. Lehrkräfte aller Wiener Schulen haben dabei (bis Ende Oktober 2016) die Möglichkeit, mit einer Schulklasse oder Schüler/innengruppe ein Projekt zu starten, das vorsieht unternehmerisches Denken und Handeln unter Schüler/innen zu fördern. Alle Infos dazu in der Ausschreibung
» Download
EuroSkills 2020 in Graz
Graz hat den Zuschlag für die Austragung der Berufs-EM 2020 erhalten. Bei der Berufs-EM messen sich alle zwei Jahre rund 500 Nachwuchsfachkräfte aus ganz Europa in mehr als 50 Berufen.
» Link
AMS-Qualifikationsbarometer aktualisiert

Das AMS-QB wurde per Mai 2016 einem Update unterzogen und steht jetzt mit aktuellen Informationen und Bewertungen online zur Verfügung.


» Link
Unsere Fragen an ...
ibw NEWSletter Berufsinformation
... stellen wir dieses Mal Lukas Aichberger und Florian Müller. Die beiden HTL-Absolventen vertreten Österreich bei den EuroSkills im Dezember 2016 in Göteborg im Bewerb „Mobile Robotics“ und erzählen im Interview über ihre Ausbildung, worum es bei Mobile Robotics geht und über ihre Zukunftspläne.
» Interview
Wie werde ich ...

Automatisierungstechniker/in

Die Automatisierungstechnik (Regelungs- und Automatisierungstechnik) befasst sich mit allen Maschinen, Anlagen, Fertigungs- und Produktionssystemen, welche mit Sensor-, Roboter- oder Computertechnologie gesteuert werden. Automatisierungstechniker/innen sind mit der Entwicklung, Herstellung, Programmierung, Wartung und Reparatur dieser Systeme befasst. Weitere berufliche Aufgabenfelder sind Marketing und Vertrieb sowie Kundinnen- und Kundenservice und Verkauf. Sie arbeiten in Konstruktions- und Entwicklungsbüros, Werkstätten und Produktionshallen von Gewerbe- und Industriebetrieben.

Für den Beruf Automatisierungstechniker/in bilden vor allem Ausbildungen im Bereich Elektrotechnik, Elektronik, Mechatronik, aber auch Maschinenbau eine gute Basis. Möglichkeiten dazu bieten sowohl technische Fachschulen und Höhere techische Lehranstalten (HTL), technische Lehrausbildungen (z. B. Modullehrberufe Elektrotechnik, Mechatronik) sowie diverse Universitäts- und Fachhochschulstudium.

» mehr Info: www.bic.at

Grafik
ibw NEWSletter Berufsinformation
In unserem Grafikdienst stellen wir dieses Mal die Verteilung der Schüler/innenzahlen auf der Sekundarstufe II nach Bundesländern dar sowie einige Details zur Verteilung der Schüler/innen an Höheren technischen Lehranstalten nach unterschiedlichen Merkmalen.
» Grafik
Aktuelle Termine zur Berufsorientierung
ibw NEWSletter Berufsinformation

Alle Termine und Veranstaltungen zur Berufsorientierung auf einen Blick: Das ist unser Ziel!
Bitte informieren Sie uns über Ihre Veranstaltungen, damit wir sie im nächsten NEWSletter Berufsinformation einem interessierten Publikum ankündigen können.

Wenn Ihre Ausbildungseinrichtung einen Tag der offenen Tür durchführt, teilen Sie uns den Termin bitte mit, damit wir ihn in unser Verzeichnis aufnehmen können.

Terminvorschau

Termin 1: Fachseminar Medienkompetenz und Selbstanleitung in der Bildungs- und Berufsberatung
Im Rahmen des Erasmus+ Projektes „QYCGuidance – Quality in Youth Career Guidance“ lädt das ibw zum Fachseminar „Medienkompetenz und Selbstanleitung in der Bildungs- und Berufsberatung“ ein. QYCGuidance widmet sich der Fragestellung, welche Bedeutung Medienkompetenz und Selbstanleitung für die Bildungs- und Berufsberatung heute haben, und wie diese Kompetenzen bei Beraterinnen und Beratern gefördert werden können. 

Im Seminar werden das Projekt und seine Ergebnisse vorgestellt und über die Einsatzmöglichkeiten diskutiert. Darüber hinaus werden aktuelle Entwicklungen anhand ausgewählter Arbeits- und Informationstools präsentiert.  

Das Seminar ist kostenlos und richtet sich an Bildungs- und Berufsberater/innen, BO-Lehrer/innen und Multiplikatoren und Multiplikatorinnen.

Eckdaten:
Datum: 16. Juni 2016
Ort: ibw, 1050 Wien
» Weitere Infos 
Termin 2: Konferenz: Diversity Management: Interkulturelle Kompetenz und kulturelle Vielfalt als Chance
Die Nationalagentur Erasmus+ lädt in Kooperation mit der Industriellenvereinigung in der Reihe „Europa 2020: New Skills for New Jobs“ zur Konferenz „Diversity Management: Interkulturelle Kompetenz und kulturelle Vielfalt als Chance“.

In Vorträgen, Podiumsgesprächen und interaktiven Settings wird der Frage nachgegangen, wie am Arbeitsmarkt allgemein und in Unternehmen der Mehrwert von Diversität erkannt und genutzt werden kann und interkulturelle Kompetenzen gefördert werden können.

Die Konferenz richtet sich an Unternehmer/innen, Projektträger/innen, politische Entscheidungsträger/innen sowie an Fachleute und Stakeholder aus den Bereichen Bildung, Arbeitsmarkt und Wirtschaft.

Eckdaten:

Datum: 22. Juni 2016
Ort: Haus der Industrie, 1030 Wien




» Weitere Infos
Termin 3: YO!Tech - Lust auf Technik
Die YO!Tech – Lust auf Technik informiert alljährlich über technische und naturwissenschaftliche Ausbildungswege in HTLs und Lehrberufen. Zielgruppe sind Unterstufenschüler/innen.  

Durch Experimente zum Mitmachen und Angreifen, lebendige Präsentation, „Speed Datings“ mit TechnikerInnen und WissenschaftlerInnen werden die Schüler/innen für technische und naturwissenschaftliche Ausbildungswege begeistert.

Eckdaten:
Datum: 28. Juni 2016
Ort: Technisches Museum, 1050 Wien
» Weitere Infos 
Termin 4: Kompaktlehrgang Bildungs- und Berufsberatung
 Das abif (analyse, beratung und interdisziplinäre forschung) und die VÖBB (Vereinigung Österreichischer Bildungs- und BerufsberaterInnen) veranstalten von 14. bis 17. Juli einen Kompaktlehrgang zur Bildungs- und Berufsberatung. 

Zielgruppe sind Personen, die bereits eine Ausbildung im Beratungs- und/oder Trainingsbereich haben und sich Fachwissen im Bereich Bildungs- und Berufsberatung aneignen wollen.

Eckdaten:

Datum: 14. bis 17. Juli 2016
Ort: abif, 1140 Wien
» Weitere Infos
Links
ibw NEWSletter Berufsinformation
RELAUNCH: www.berufsberatung.ch

Berufsberatung.ch, das offizielle schweizerische Informationsportal zur Berufs-, Studien- und Laufbahnberatung wurde einem vollständigen Relaunch unterzogen und steht seit Ende Mai in völlig neuem Design und mit neuen Funktionen zur Verfügung.

Mit rund 2.700 Berufen und Berufsfunktionen, 12.000 offenen Lehrstellen, Interessencheck, umfassenden Informationen zu Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten und zum Thema Arbeit und Beschäftigung, über 500 Filmen und vielem mehr bietet berufsberatung.ch allen Informationen aus einer Hand. Unterschiedliche Zugangswege nach Benutzergruppen (z. B. Schüler/innen, Lehrkräfte, Berater/innen, Eltern usw.) ermöglichen eine leichtere und zielgruppenspezifische Orientierung.
ibw NEWSletter Berufsinformation
www.berufsbildungplus.ch

Auf der Seite www.berufsbildungplus.ch des Schweizerischen Staatssekretariats für Bildung, Forschung und Innovation SBFI wird das Schweizerische Berufsbildungssystem umfassend dargestellt. Der Einstieg in die Berufsbildung, Perspektiven und Laufbahnentwicklung werden anhand von praktischen Beispielen veranschaulicht. Dabei kommen Betroffene in Interviews selbst zu Wort. Mit kurzen Videos werden die Inhalte zusätzlich veranschaulicht. 

Veranstaltungstermine, Adressen der Berufsbildungsämter und Links auf wichtige andere Informationsquellen runden das Angebot ab.
abbestellen | bestellen | weiterempfehlen | Archiv
Impressum

ibw | Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft
Rainergasse 38 | 1050 Wien
T: +43 1 545 16 71-0
F: +43 1 545 16 71-22

E: info@ibw.at
W: www.ibw.at

Redaktionsteam:
Mag. Wolfgang Bliem (Chefredaktion & Layout), Mag. Andrea Liebhart, Emanuel Van den Nest (MA),
Mag. Silvia Seyer-Weiß

Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz

Gefördert von: