BIC.at Relaunch / neue ibw-Studie / spannende Interviews / wichtige Fachtagungen im Herbst
Zur Onlineversion
ibw NEWSletter Berufsinformation ibw NEWSletter Berufsinformation
Willkommen zu einem sommerlichen ibw NEWSletter Berufsinformation
Der ibw NEWSletter Berufsinformation berichtet über interessante Themen und aktuelle Termine aus dem Bereich der Berufsinformation. Wir freuen uns, wenn Sie unser Serviceangebot, ermöglicht durch BMWFW und WKÖ, weiterempfehlen!

Wir wünschen allen unseren Leserinnen und Lesern einen erholsamen Sommer!
ibw NEWSletter Berufsinformation
Aktuell Interview & Grafik
Termine Links
Screenshot BIC.at Startseite

BIC.at Relaunch 

BIC.at – das Online-Berufsinfotool der Wirtschaftskammern wurde neu gestaltet. Ab sofort sind die bewährten Funktionen mit neuer Oberfläche verfügbar. Neue Funktionen wie eine Filtermöglichkeit in der A-Z Liste oder die Möglichkeit, zu den Berufsgruppen auch Ausbildungen anzuzeigen stehen ebenso zu Verfügung, wie neue Inhalte zu den Bewerbungstipps. 

Und das alles optimiert anwendbar auch für mobile Geräte!  

www.bic.at
NEWSletter-Bildungs-ABC: Zweiter Bildungsweg
symbolischer Kopf mit Puzzelstück

In unserem NEWSletter-ABC widmen wir uns dieses Mal dem Begriff Privatuniversität.

» NEWSletter-Bildungs-ABC

In eigener Sache: Archiv NEWSletter Berufsinformation übersiedelt
Sujet NEWSletter Berufsinformation 
Aufgrund der Umstrukturierung und Neugestaltung der ibw Website übersiedelt das Archiv des ibw NEWSletter Berufsinformation auf BIC.at.

Ab sofort können alle bisherigen NEWSletter - zurückreichend bis 2010 - die Bildungs-ABC-Texte sowie alle bisher geführten Interviews im neuen Archiv auf BIC.at abgerufen werden.

Auf die An- und Abmeldung zum NEWSletter hat diese Änderung keine Auswirkungen.

» Archiv NEWSletter Berufsinformation


ibw - Studie beleuchtet erstmalig Situation von Privatuniversitäten
Cover ibw Studie Privatuniversitäten 
Eine aktuelle Studie des ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft untersucht zum ersten Mal eingehend den Status Quo sowie die Entwicklung von Privatuniversitäten im Kontext des österreichischen Hochschulsektors. 

Zentraler Punkt der Analyse ist die Situation der Studierenden anhand verschiedener charakteristischer Daten und Merkmale wie z. B. ihr sozioökonomischer Hintergrund, Geschlechterverteilung sowie ihre Studienwahl und den dafür zugrundeliegenden Motiven. Ein weiterer Teil der Studie zeigt die Arbeitseinmündung der Absolventen/Absolventinnen auf. Aspekte, wie die Beschäftigung von Lehrpersonal, die Finanzierung sowie die Entwicklung von Privatuniversitäten im internationalen Kontext sind ebenso Gegenstand der Forschung. Experten/Expertinnen mit maßgeblicher Relevanz für das Hochschulwesen geben einen Ausblick auf zukünftige Entwicklungsoptionen privater Universitäten. 

Schmid, K. et al. (2017): Privatuniversitäten. Entwicklung und Ausblick. ibw-Forschungsbericht Nr. 189, Wien.

» Download Studie
» Download Kurzfassung


Neuauflage: Methodenhandbuch zur Kompetenzbilanzierung, Portfolioarbeit und Lernreflexion
Cover Praxishandbuch
70% der Fähigkeiten erwerben Menschen auf informellem Weg außerhalb von Bildungsinstitutionen. – Dieses Ergebnis einer kanadischen Studie ist Ausgangspunkt vieler Verfahren der Kompetenzbilanzierung, die das abif (Analyse, Beratung und interdisziplinäre Forschung) im Auftrag des AMS Österreich unter die Lupe genommen hat. Das Autorenteam unterscheidet in ihrem Praxishandbuch zunächst offene und standardisierte Zugänge der Kompetenzbilanzierung und nennt im folgenden Kapitel bedeutende Verfahren aus dem deutschsprachigen Raum, die ihre Zielgruppe zum Teil auf Schüler/innen und Migranten/Migrantinnen erweitert haben. Neu in dieser zweiten Auflage sind die Thematisierung von Portfolios, die zur Sichtbarmachung, Dokumentation und Entwicklung von Kompetenzen eingesetzt werden, und auch die Vorstellung verschiedener Methoden von Lerntagebüchern, in deren Fokus die Reflexion von Lernprozessen steht. 

Steiner, K. et al. (2016): Praxishandbuch: Methoden der Kompetenzbilanzierung, Portfolioarbeit und Lernreflexion. Arbeitsmarktservice Österreich, Abt. ABI, abif – Analyse, Beratung und interdisziplinäre Forschung (Hsrg.) 2. erweiterte Auflage. Wien: Communicatio.

» Download
Kurz notiert: 
ibw NEWSletter Berufsinformation
ibw-Studie untersucht Lehrlingsausbildung in Salzburg
Eine soeben erschienen Studie des ibw - Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft widmet sich den Stärken und Schwächen sowie Chancen und Risiken der Lehrlingsausbildung in Salzburg und leitet daraus Handlungsoptionen und Empfehlungen ab.
» Download Studie
Studie zu Studienabbrüchen in Deutschland
Eine Studie des Deutschen Zentrums für Hochschul- und Wissenschaftsforschung – DZHW untersucht Motive für den Drop Out von Studierenden, deren beruflichen Verbleib sowie die Entwicklung der Studienabbruchquote an deutschen Hochschulen.
» Download Studie
Broschüre: Schulqualität und Gesundheit
Die Broschüre des Bildungsministeriums widmet sich der Gesundheitsförderung und Prävention aller am Schulleben Beteiligten und gibt Impulse für deren Umsetzung in der schulischen Praxis..
» Mehr Info
FEMtech Praktika für Studentinnen

Die Forschungsförderungsgesellschaft (FFG) vergibt im Auftrag des bmvit wieder Praktikumsplätze für Studentinnen in Naturwissenschaften und Technik. Alle Termine und Details unter


» Mehr Info
Trendreport zu Arbeit, Bildung und Soziales 1/2017
Die aktuelle Ausgabe des Trendreports zu Arbeit, Bildung und Soziales steht unter dem Schwerpunkt „Einkommen in Europa. Entlohnung, Vermögen und Pension“. In Beiträgen und Interviews werden Themen wie Mindestlöhne, Vermögensverteilung und Einkommensschere in Österreich und im europäischen Vergleich diskutiert.
» Infos & Download
Studie: Weiterbildung und Digitalisierung

Im Juni hat die Plattform für berufsbezogene Erwachsenenbildung (PdEB) die Studie „Weiterbildung 2017“ mit dem Schwerpunkt „Digitalisierung“ präsentiert. Herausgekommen ist dabei u.a., dass sich nur 9% der befragten Unternehmen „sehr gut“ auf die Digitalisierung vorbereitet sehen und 90% dazu Weiterbildungsbedarf orten.

» Ergebnisse im Überblick
Relaunch erwachsenenbildung.at
Auch erwachsenenbildung.at folgt den Anforderungen der mobilen Kommunikation und hat sich ein neues, für mobile Geräte optimiertes „Kleid“ verpasst. Außerdem erscheinen die Inhalte zunehmend unter der freien Lizenz „CC-BY“.
» erwachsenenbildung.at
Meb-CALL: Bildungszugänge und Bildungsaufstiege

Ein Call for papers zum Online-Magazin erwachsenenbildung.at wurde veröffentlicht. Unter dem Titel Bildungszugänge und Bildungsaufstiege können bis 26. Jänner 2018 Beiträge für die 34. Ausgabe des Magazins eingereicht werden.

» Mehr Info
Nachlese: 24h-Vernetzung der Bildungsberatung Österreich
Eine Nachlese zur 24h-Vernetzung der Bildungsberatung Österreich zum Thema "Bildungsberatung in einer digitalisierten Welt" ist verfügbar. Dass 17. überregionale Vernetzungstreffen fand von 12. bis 13. Juni in St. Pölten statt. Neben einer kurzen inhaltlichen Rückschau zur Veranstaltung, sind für die Präsentationen, Workshopunterlagen und sonstigen Materialien Downloadmöglichkeiten bereitgestellt.
» Mehr Info
Beschäftigungsausblick der OECD 2017

Der diesjährige Beschäftigungsausblick der OECD untersucht aktuelle Arbeitsmarkttrends und Entwicklungen in den OECD-Ländern, insbesondere den technologischen Fortschritt, die Inklusion verschiedener Gruppen, die Anpassungsfähigkeit des Arbeitsmarktes an Krisen sowie das Vorhandensein von Kollektivvertragssystemen und deren Effekte auf die Wirtschaftsleistung eines Landes.

» Mehr Info
Erasmus+ Award 2017
Zum dritten Mal wird heuer der Erasmus+ Award im Bereich Bildung vergeben. Neben Mobilitätsprojekten werden erstmals auch strategische Partnerschaften ausgezeichnet. Bewerbungen sind bis 15. Sep. 2017 möglich. Die Verleihung der Awards erfolgt am 30. Nov. 2017 in Wien
» Mehr Info
"Discover Your Talent"

Zum zweiten Mal wird im Rahmen der European Vocational Skills Week die Berufausbildung europatweit in den Mittelpunkt gestellt. Von 20 bis 24. Nov. 2017 werden unter dem Motto "Discover Your Talent" Veranstaltungen und Aktivitäten durchgeführt, die die Attraktivität und Qualität der Berufsbildung aufzeigen.

» Mehr Info
Unsere Fragen an ...
ibw NEWSletter Berufsinformation
… stellen wir dieses Mal Martin Bereuter. Er ist Tischler und Architekt und erzählt in unserem Interview über seinen Werdegang, seinen Arbeitsalltag und wie er die beiden Berufe in seiner Tätigkeit verbindet. Außerdem gibt Herr Bereuter einen kurzen Einblick in den Werkraum Bregenzerwald und das Konzept der Werkraumschule.
» Interview
NEUE SERIE: Berufsbilder in der Bildungs- und Berufsberatung #1
ibw NEWSletter Berufsinformation
Mit diesem NEWSletter starten wir eine neue Interviewserie. In unregelmäßigen Abständen werden wir Profis der Bildungs- und Berufsberatung zu ihrer Tätigkeit und Ausbildung befragen und so das breite Spektrum der beruflichen Möglichkeiten in der Bildungs- und Berufsberatung darstellen.

Den Beginn machen wir mit Kathrin Lendl, regionale Koordinatorin für Bildungs- und Berufsorientierung in der Südweststeiermark, die auch den Impuls für diese Serie geliefert hat.
» Interview
Wie werde ich ...

Tischler/in

Die Ausbildung zum/zur Tischler/in erfolgt im Lehrberuf Tischlerei. Die Lehrzeit beträgt 3 Jahre. Berufsschulstandorte gibt es in jedem Bundesland. Alternativ zu einer Lehre können die erforderlichen Kompetenzen auch in einer vollzeitschulischen Ausbildung in Fachschulen für Tischlerei oder Höheren Lehranstalten für Innenarchitektur und Holztechnologie erworben werden.

Tischler/innen fertigen nach Plänen und Werkzeichnungen Möbel, Fenster, Türen, Holzdecken, Fußböden und Bauteile aus Holz an und montieren die Teile in der Werkstatt oder vor Ort bei ihren Kundinnen und Kunden. Sie erstellen händisch oder am Computer Skizzen ihrer Werkstücke, wählen die richtigen Holzsorten und Werkstoffe aus und bearbeiten diese beispielsweise durch Hobeln, Sägen, Schleifen, Pressen usw.

Neben der Ausbildung zum/zur Tischler/in besteht auch eine weitere Ausbildungsmöglichkeit in der Tischlereitechnik. Dieser 4-jährige Lehrberuf kann in den Schwerpunkten Produktion oder Planung erlernt werden.

» mehr Info: www.bic.at

Grafik
ibw NEWSletter Berufsinformation

In unserem Grafikdienst stellen wir dieses Mal Zahlen zu den Lehrlingen und Ausbildungsbetrieben in den Lehrberufen Tischlerei und Tischlereitechnik dar.
» Grafik
Aktuelle Termine zur Berufsorientierung
ibw NEWSletter Berufsinformation

Alle Termine und Veranstaltungen zur Berufsorientierung auf einen Blick: Das ist unser Ziel!
Bitte informieren Sie uns über Ihre Veranstaltungen, damit wir sie im nächsten NEWSletter Berufsinformation einem interessierten Publikum ankündigen können.

Wenn Ihre Ausbildungseinrichtung einen Tag der offenen Tür anbietet, teilen Sie uns den Termin bitte mit, damit wir ihn in unser Verzeichnis aufnehmen können.

Terminvorschau

Termin 1: Euroguidance Fachtagung 2017: Guidance 4.0 - Neue Tools und Skills in der Beratung
Die Euroguidance-Fachtagung widmet sich in diesem Jahr der Fragestellung, welchen Veränderungen die Bildungs- und Berufsberatung aufgrund der Entwicklungen moderner Medien und Kommunikationsdienste unterworfen ist. Was sind die neuen Tools in der Beratung? Was bedeutet Online-Beratung für die Erreichbarkeit der Beratungsdienste? Wie verändern sich die Anforderungen an die Berater/innen? Das sind nur einige der Fragen, die in Vorträgen und Methoden- und Diskussionsworkshops behandelt werden.

Eckdaten:
Termine: 07.11.2017
Uhrzeit: 9.00 bis 17.30 Uhr
Ort: Wien, Kardinal König Haus
» Weiter Infos & Anmeldung
Termin 2: Fachkonferenz der Bildungsberatung in Wien: Bildungsberatung in widersprüchlichen Zeiten
Im Zentrum der diesjährigen Konferenz der Bildungsberatung in Wien stehen verschiedene Aspekte der gesellschaftlichen Umbrüche und ihre Auswirkungen im Umfeld der Bildungs- und Berufsberatung. In Vorträgen und Workshops werden Themen wie Megatrends, neue Perspektiven auf niederschwellige Beratung oder die digitale Zukunft der Arbeits- und Lernwelten aufgegriffen.

Eckdaten:
Termine: 15.12.2017
Uhrzeit: 8.30 bis 17.00 Uhr
Ort: Wien, Kardinal König Haus

» Weitere Infos & Anmeldung
Termin 3: Qualifizierung & Arbeitswelt 4.0: Trends und Herausforderungen
Aufgrund der großen Nachfrage veranstalten die Nationalagentur Erasmus+ Bildung/OeAD-GmbH und das AMS Österreich am 6. September 2017 unter dem Titel "Qualifizierung & Arbeitswelt 4.0: Trends und Herausforderungen" eine zweite Veranstaltung im Rahmen des Forums "Bildung und Arbeitsmarkt". Drei Impulsreferate beleuchten das Thema aus unterschiedlichen Blickwinkeln und sollen damit Input für die Diskussion liefern.

Eckdaten:
Termine: 06.09.2017
Uhrzeit: 10.00 bis 13.00 Uhr
Ort: Wien, OeAD- Haus
daten:
Termine: 07.11.2017
Uhrzeit: 9.00 bis 17.30 Uhr
Ort: Wien, Kardinal König Haus




» Weiter Infos & Anmeldung
Termin 4: Messen für Bildung- und Berufsinformation im Herbst 2017
Folgende Messetermine stehen derzeit fest:
» Weitere Termine
Links
Studiversum
Studiversum

Unter dem Schlagworten „Du bist einzigartig. Dein Studium ist es auch.“ bietet diese Seite des BMWFW (Bundesministerium für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft) gesammelt Informationen zur Studienwahlorientierung, zum Studieren selbst bis hin zur Promotion. Themen wie Studieren im Ausland, Stipendien, Beratungsstellen kommen dabei ebenso wenig zu kurz, wie zentrale Verlinkungen auf weitere Informationsseiten und Programme rund um die Studienwahl und ums Studieren.
» www.studiversum.at
Screenshot Lehre Respekt
Lehre? Respekt!

Die Wirtschaftskammer Niederösterreich hat ihre zentrale Plattform zur Lehrberufsinformation „Frag Jimmy“ durch das optisch und inhaltlich komplett neu gestaltete Portal www.lehre-respekt.at abgelöst. 

Lehre? Respekt! richtet sich sowohl an Jugendliche und Eltern, als auch an Lehrkräfte und informiert über die Möglichkeiten und Chancen der Lehrlingsausbildung, erklärt das System der dualen Ausbildung und gibt zahlreiche Tipps zur Orientierung, Lehrstellensuche und Bewerbung.

Unterstützt wird die Initiative auch durch einen eigenen Facebook-Auftritt..
» www.lehre-respekt.at
Screenshot Meine Technik
meine TECHNIK

„meine Technik“ ist eine Plattform des Bundesministeriums für Frauen und Gesundheit (BMFG), die Mädchen und Frauen für technische Berufe und Ausbildungen begeistern will. Auf der Seite werden Maßnahmen, Projekte und Förderungen vorgestellt, die dieses Anliegen unterstützen. Damit sollen Mädchen und Frauen motiviert werden, entsprechend ihren Interessen und Stärken neue Wege auszuprobieren. 

„meine Technik“ wenden sich außerdem an Eltern und Pädagoginnen/Pädagogen die Mädchen und Frauen auf diesem Weg unterstützen können.
» www.meine-technik.at
Screenshot Klischee frei
Klischee-frei

Das deutsche Bundesinstitut für Berufsbildung (BIBB) hat im Rahmen der „Nationalen Kooperation zur Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechtsklischees“ die Plattform www.klischee-frei.de eingerichtet. Die Seite informiert über die Hintergründe der Initiativen, und die Bedeutung klischeefreier Berufsorientierung. Mit zahlreichen Arbeitsmaterialien, Praxisbeispielen und Medienangeboten werden Beratungspersonen, Eltern, Lehrkräfte usw. in der praktischen Umsetzung mit Anregungen unterstützt. 

Zur wissenschaftlichen Fundierung werden außerdem Studienergebnisse und Fachartikel Bereitstellung von Studienergebnissen, Fachartikeln und sogenannte Faktenblätter bereitgestellt.
» www.klischee-frei.de
abbestellen | bestellen | weiterempfehlen | Archiv
Impressum

ibw | Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft
Rainergasse 38 | 1050 Wien
T: +43 1 545 16 71-0
F: +43 1 545 16 71-22

E: info@ibw.at
W: www.ibw.at

Redaktionsteam:
Mag. Wolfgang Bliem (Chefredaktion & Layout), Mag. Andrea Liebhart, Emanuel Van den Nest (MA),
Mag. Silvia Seyer-Weiß

Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz

Gefördert von: