NEWSletter Nr. 06/2018
Broschüre: Berufswahl begleiten / Interview: Business Analyst  / Studie: Lehrlingsausbildung im Überblick
Zur Onlineversion
ibw NEWSletter Berufsinformation ibw NEWSletter Berufsinformation
Willkommen beim ibw NEWSletter Berufsinformation Nr. 06/2018
Der ibw NEWSletter Berufsinformation berichtet über interessante Themen und aktuelle Termine aus dem Bereich der Berufsinformation. Wir freuen uns, wenn Sie unser Serviceangebot, ermöglicht durch BMDW und WKÖ, weiterempfehlen!
ibw NEWSletter Berufsinformation
Aktuell Interview & Grafik
Termine Links
NEWSletter-Bildungs-ABC
symbolischer Kopf mit Puzzelstück

In unserem NEWSletter-ABC widmen wir uns dieses Mal dem Begriff OER – Open Educational Resources.

» NEWSletter-Bildungs-ABC

Berufswahl begleiten - Neuauflage 2018
Broschüre Berufswahl begleiten
Eltern üben großen Einfluss auf die Berufswahl ihrer Kinder aus. Ausgehend von ihrer täglichen Beratungserfahrung haben die Berufs- und Bildungsberater/innen der Wirtschaftskammern deshalb gemeinsam mit dem ibw (Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft) die Broschüre „Berufswahl begleiten“ entwickelt, die sich an Eltern und andere Bezugspersonen wie z. B. Lehrer/innen, Jugendbetreuer/innen richtet und jetzt in der überarbeiteten Auflage 2018 vorliegt.

Die Broschüre ist in den Berufsinformationszentren der Wirtschaftskammern und WIFIs und am ibw erhältlich.

Wirtschaftskammern Österreichs (Hrsg.): Berufswahl begleiten. Verlag Müller-Medien&More, Fürth, 2018.

Bestellmöglichkeit: bliem@ibw.at

» Download Broschüre
» Download Checkliste
750 Tage der offenen Tür in der BIC.at-Datenbank
TdoT Tage der offenTür
In der Datenbank „Tage der offenen Tür“ auf BIC.at sind aktuell rund 750 Termine zu Tagen der offenen Tür, Informationsveranstaltungen, Schnuppermöglichkeiten usw. an Schulen, Universitäten und Fachhochschulen erfasst! – Österreichweit.Die Terminsuche kann nach Bundesland und/oder Schultyp eingegrenzt werden. Mittels Volltextsuche finden Sie auch konkrete Schulen oder Adressen. 

Wenn auch Ihre Schule/FH/Uni Tage der offenen Tür, Schnuppermöglichkeiten oder andere Informationsveranstaltungen anbietet, die noch nicht in unserer Datenbank aufscheinen, teilen Sie uns bitte die Termine mit.

Kontakt: bliem@ibw.at
» Datenbank Tage der offenen Tür
Enhancing the quality of career guidance in secondary schools
Cover Enhancing Career Guidance 
Ronald Sultana hat in diesem Handbuch praktische Möglichkeiten zur Qualitätsentwicklung für Angebote und Leistungen in der Bildungs- und Berufsberatung in der Sekundarstufe (für die Altersgruppe 11 bis 16 Jahre), mit besonderem Schwerpunkt auf der Berufsausbildung, zusammengefasst. Ein besonderer Schwerpunkt des Handbuchs liegt auf den Bedürfnissen derjenigen, die sich aus verschiedenen Gründen vom formalen Lernen abgekoppelt haben oder Gefahr laufen, das zu tun. Bildungs- und Berufsberatung ist eine der Möglichkeiten, die Motivation bei diesen Schülerinnen und Schülern neu zu wecken. 

Das Handbuch richtet sich insbesondere an Bildungs- und Berufsberater/innen und ist ein Ergebnis aus dem Erasmus+ Projekt MYFUTURE. Das Handbuch ist so aufgebaut, dass es sowohl die kritische Reflexion fördern soll, als auch Werkzeuge und Ressourcen bereitstellt, die zur Verbesserung der Bildungs- und Berufsberatung beitragen. 

Ronald G. Sultana (2018): Enhancing the quality of career guidance in secondary schools. A handbook. University of Malta.

» Download


Lehrlingsausbildung im Überblick 2018. Strukturdaten, Trends und Perspektiven
Cover Lehrllingsausbildung im Überblick 
Seit dem Jahr 2000 erscheint jährlich die (von BMDW und WKÖ geförderte) ibw-Publikation „Lehrlingsausbildung im Überblick“ mit dem Ziel, eine kompakte Datengrundlage zur Lehrlingsausbildung in Österreich für Ausbildungsverantwortliche, Politik und Wissenschaft zu generieren. Bei der Auswahl der Inhalte der Publikation wird sowohl auf Kontinuität (und längerfristige Zeitreihen) als auch auf eine laufende Berücksichtigung aktueller bildungspolitischer Diskussionen und neuer Datengrundlagen/-quellen geachtet. 

In der Studie enthalten sind neben den Lehrlingsstatistiken auch neueste Daten zum Arbeitsmarkterfolg von Lehrabsolventinnen und -absolventen, zu Lehr- und Schulabbrüchen, zu den öffentlichen und betrieblichen Kosten der Lehrlingsausbildung und vieles mehr. 

Helmut Dornmayr, Sabine Nowak (2018): Lehrlingsausbildung im Überblick 2018. Strukturdaten, Trends und Perspektiven. ibw-Forschungsbericht Nr. 193, Wien.

» Download und Bestellmöglichkeit


Kurz notiert: 
ibw NEWSletter Berufsinformation
AMS-Befragung zur Bildungs- und Berufsberatung
Das Institut abif führt im Auftrag des AMS eine österreichweite Online-Erhebung zu Trends, Zielgruppen und Bedarfen in der Bildungs- und Berufsberatung für Jugendliche und junge Erwachsene durch.
Die Befragung ist noch bis 30. November 2018 offen. Die Veröffentlichung der Ergebnisse ist für das erste Quartal 2019 geplant.
» zur Befragung
CEDEFOP: Handbook of ICT practices in cuidance
Cedefop, das Europäische Zentrum für die Förderung der Berufsbildung, hat ein Handbuch zum Einsatz von IT-Angeboten in der Bildungs- und Berufsberatung veröffentlich.
Die vorgestellten Beispiele sollen den Transfer von good practice in andere Länder fördern und zur Entwicklung von IT-Lösungen in der Bildungs- und Berufsberatung anregen.
» Download (in English)
EuroSkills 2018: Team  Österreich holt 21 Medaillen
43 junge Fachkräfte aus Österreich haben im September an den EuroSkills-Wettbewerben in Budapest teilgenommen. Über 500 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 28 Ländern kämpften dort um einen Titel bei den Berufseuropameisterschaften. Mit vier Gold-, 14 Silber und drei Bronzemedaillen, sowie 9 Medaillons for Excellence haben die jungen Talente in einer Gesamtwertung hinter Russland den Vize-Europameistertitel errungen. Wir gratulieren allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen!!!
» Mehr Infos
Tipps für einen optimalen Lebenslauf
Stepstone, eines der großen Recruitingunternehmen Österreichs, hat mittels Eyetracking – also Verfolgen wohin der Blick fällt – analysiert, wie Personalverantwortliche Bewerbungen lesen. Wichtige Erkenntnisse: Das Bewerbungsfoto ist und bleibt der erste Blickfang, die Berufserfahrung wird am längsten betrachtet und Jobhopping und Lücken im Lebenslauf sind kein Problem, solange die Bewerber/innen unter 30 sind. Wichtige Ergebnisse wurden auch in Tipps für einen optimalen Lebenslauf zusammengefasst.

Info & Ergebnisse
» Video
Imagevideo zum Studium in Österreich
Ein vom Österreichischen Austauschdienst (OeAD) erstellter Film mit dem Titel "Highlight your future. Study in Austria" wird Interessierten aus anderen Ländern das Studieren in Österreich vorgestellt. Der Film wird nur in Englischer Sprache angeboten! Auf der Plattform studyinaustria.at oder auf Youtube.
» Mehr Infos
Nachlese: Berufsbildungs-forschungskonferenz 2018
Im Rahmen der BBFK 2018 in Steyr waren Fachleute aus der Berufsbildung-, Qualifikation- und Arbeitsforschung eingeladen, Fragen zum Verhältnis von Bildung und Beruf aus unterschiedlichen Perspektiven zu diskutieren. Die Tagungsdokumentation enthält Videos, Poster, Abstracts und Präsentationen der Tagungsbeiträge.
» Mehr Info
bifeb aktuell 03/2018
Welche digitalen Kompetenzen werden heute von Lehrenden gefordert? Welche pädagogischen Konsequenzen hat die Digitalisierung? Hat sich das Lehr-/Lern-Paradigma verschoben? Die aktuelle Ausgabe der Zeitschrift des Bundesinstituts für Erwachsenenbildung wirft einen Blick auf den digitalisierten Zugang zur Welt und die Herausforderungen für die Erwachsenenbildung.
» Download
EUROPA in der Schule

Mit dem gleichnamigen Leitfaden können Lehrer/innen das Thema „Europa – EU“ den Schüler/innen im Unterricht näher bringen. Er enthält Lehrmaterial, Checklisten, Diskussionsmöglichkeiten u.v.m. Der Leitfaden ist eine Initiative des Bundesministeriums für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Europäischen Kommission – Vertretung in Österreich sowie dem Europäischen Parlament – Verbindungsbüro in Österreich.

» Download
Informationsblätter: Erasmus+ für Schulen und Kindergärten und eTwinning-Angebote
Erasmus+ und eTwinning-Angebote fördern Austausch im Lernen und Lehren mit europäischen Partnerinstitutionen, Experten und Expertinnen sowie Pädagogen und Pädagoginnen. Für eine bessere Übersicht über die Angebote stehen nun Informationsblätter von Erasmus+ für alle Schultypen (inkl. Kindergarten) sowie die eTwinning-Plattform zur Verfügung.
» Mehr Info & Download
Individuelles Begleiten, Unterstützen und Coachen im Casel Management

Die Bachelorarbeit aus dem Bereich Soziale Arbeit an der Berner Fachhochschule untersucht die Möglichkeiten von individueller Begleitung und Unterstützung Jugendlicher und junger Erwachsender im Rahmen des Case Management Berufsbildung (CMBB). Anhand von Befragungen ehemaliger Klienten und Klientinnen werden wesentliche Wirkfaktoren des Case Management definiert.

» Download
Studie: "Frauen in Informatik"
Aufgrund des niedrigen Frauenanteils in MINT-Studienfächer hat das CHE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung in Deutschland eine Studie zum Thema „Frauen in Informatik“ erstellt. Dabei ging das Forschungsteam der Frage nach, welchen Einfluss inhaltliche Gestaltung, Flexibilisierung und Anwendungsbezug von Studiengängen auf den Anteil an Frauen haben.
» Download
18plus ist 10 Jahre

Das 18plus-Programm, mit dem Schüler/innen an AHS und BHS auf ihre Studien- und Berufswahl nach der Matura vorbereitet werden, ist 10 Jahre alt.
Knapp 300.000 Jugendliche haben in dieser Zeit am Programm teilgenommen.

Wir gratulieren herzlichen und wünschen weiter viel Engagement und Erfolg bei der Entwicklung und Verbreitung des Angebots.

» www.18plus.at
Unsere Fragen an ...
ibw NEWSletter Berufsinformation
… stellen wir dieses Mal Bernhardt Seyer. Der studierte Betriebsinformatiker ist seit vielen Jahren als Business Analyst im Bankenbereich tätig und erzählt in unserem Interview unter anderem, worum es in seinem Beruf geht und warum es dabei nie langweilig wird, welche Anforderungen an Interessenten gestellt werden und welche Ausbildungswege dafür sinnvoll sein können.
» Interview
Wie werde ich ...

Wirtschaftsinformatiker/in

Für den Beruf Wirtschaftsinformatiker/in gibt es einschlägige Universitäts- und Fachhochschulstudien, aber auch einige Berufsbildende Höhere Schulen bieten zu ihrer jeweiligen Basisausbildung einen Schwerpunkt Wirtschafts- oder Betriebsinformatik an. Darüber hinaus bieten zahlreiche Ausbildungen im Bereich der Informationstechnologie in Kombination mit betriebswirtschaftlichen Ausbildungen oder Spezialisierungen gute Voraussetzungen für die Berufstätigkeit. 

Wirtschaftsinformatiker/innen lösen betriebswirtschaftliche und verwaltungstechnische Probleme mit Hilfe computergestützter Informations- und Datenverarbeitungssysteme. Ihre zentrale Aufgabe ist es, die komplexen Informations- und Kommunikationssysteme in die betrieblichen Prozesse einzubauen. Dabei analysieren sie zuerst die einzelnen Arbeitsvorgänge (z. B. Informationsfluss) und erstellen Konzepte, diese zu verbessern. Sie arbeiten an der Schnittstelle zwischen Betriebswirtschaft und Informations- und Kommunikationstechnik mit Fachleuten aus den verschiedensten Unternehmensbereichen zusammen.

» mehr Info zum Beruf: www.bic.at

Grafik
ibw NEWSletter Berufsinformation
In unserem Grafikdienst stellen wir dieses Mal Zahlen zu den Beschäftigten und zum Personalbedarf in IT-Berufen dar.
» Grafik
Aktuelle Termine zur Berufsorientierung
ibw NEWSletter Berufsinformation

Alle Termine und Veranstaltungen zur Berufsorientierung auf einen Blick: Das ist unser Ziel!
Bitte informieren Sie uns über Ihre Veranstaltungen, damit wir sie im nächsten NEWSletter Berufsinformation einem interessierten Publikum ankündigen können.

Wenn Ihre Ausbildungseinrichtung einen Tag der offenen Tür durchführt, teilen Sie uns den Termin bitte mit, damit wir ihn in unser Verzeichnis aufnehmen können.

Terminvorschau

Termin 1: Austellung: "Arbeit & Produktion. weiter_gedacht_"
Wie wird die Arbeits- und Produktionswelt in Zukunft aussehen? Digitalisierung und Automatisierung sind aktuell viel diskutierte Themen, die Positionen reichen von optimistischen Ausblicken bis hin zu dystopischen Szenarien. Eine Ausstellung im Technischen Museum geht diesen Themen nach, zeigt historische und aktuelle Entwicklungen und lädt zu einem Blick hinter die Kulissen industrieller Produktion ein. Im Rahmen des TechLAB können moderne Fertigungstechnologien ausprobiert werden.

Eckdaten:

Datum: seit 16. November 2018
Ort: Technisches Museum Wien

» Weitere Infos
Termin 2: Lehrgang: Case Management in Sozialberufen, Bildungsberatung und Erwachsenenbildung
Fachkräfte im Sozial- und Bildungswesen können durch Case Management gezielt Unterstützung, Begleitung und Förderung bieten und organisieren. Lehrgangsinhalte sind die Vertiefung der Kenntnisse in den Bereichen System- und Organisationsentwicklung, den möglichen Handlungsfeldern, den rechtlichen Grundlagen und der Krisenintervention sowie die Erweiterung von handlungsbezogenem Fachwissen und den Anwendungsmöglichkeiten.

Eckdaten:

Datum: März bis Nov. 2019
Start: 18. März 2019
Ort: bifeb), St. Wolfgang

» Weitere Infos 
Termin 3: FIT-Infotage 2019 - Studieninformation für Schülerinnen höherer Schulen
Die Initiative FIT – Frauen in die Technik für Wien, Niederösterreich und das Burgenland veranstaltet von 28. bis 30. Jänner 2019 die FIT-Infotage, an denen Schülerinnen höherer Schulen sich direkt an Universitäten und Fachhochschulen über technische und naturwissenschaftliche Ausbildungen informieren können. Auf der FIT-Infomesse an der TU Wien und in Workshops, Vorlesungen, Laborübungen usw. an unterschiedlichen Universitäten und Fachhochschulen in Wien und Niederösterreich bekommen die Schülerinnen einen ersten Eindruck von Studienangeboten und haben die Möglichkeit mit potenziellen Arbeitgeberinnen und Arbeitsgebern und Role Models in Kontakt zu treten.Außerdem besteht die Möglichkeit FIT-Botschafterinnen direkt in die Schulen einzuladen.

Eckdaten:

Datum: 28. bis 30. Jänner 2019
Ort: Wien/NÖ: verschiedene Standorte

» Weitere Infos & Anmeldung
Termin 4: Aufforderung zur Einreichung von Anträgen in Erasmus+ 2019
Die Europäische Kommission lädt öffentliche und private Einrichtungen, die in der allgemeinen und beruflichen Bildung sowie in den Bereichen Jugend und Sport tätig sind, ein, Förderanträge im Rahmen des Programms Erasmus+ zu stellen.

Für Österreich werden für dezentrale Aktionen im Bildungsbereich über 42,5 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Die Nationalagentur Erasmus+ bietet Veranstaltungen und Webinare zur Unterstützung bei der Einreichung an.

Eckdaten:
Datum: unterschiedliche Fristen je nach Programm

Über Informationsveranstaltungen informiert  die Nationalagentur Erasmus+.

» Weitere Infos
Links
Webseite 100 Frauen
Berufliche Vorbilder für Frauen

„Über jede einzelne Frau könnte (mindestens) ein ganzes Buch geschrieben werden“, so beschreibt der Verein „Frauen in der Schweiz“ sein Projekt, das auf der Website 100frauen.ch  die Berufe und Karrieren von rund 100 Frauen mit Bezug zur Schweiz innerhalb eines Jahres vorstellen möchte. Ob Politikerin, Verlegerin, Hebamme im Flüchtlingscamp oder Bezirksrichterin – Ziel der Website ist es, außergewöhnliche Laufbahnen von Frauen mit Interviews und Portraits zu präsentieren, um damit – abseits von gängigen Rollenklischees – berufliche Vorbilder und Wege für Mädchen und Frauen aufzeigen zu können.
» http://100frauen.ch
abbestellen | bestellen | weiterempfehlen | Archiv
Impressum

ibw | Institut für Bildungsforschung der Wirtschaft
Rainergasse 38 | 1050 Wien
T: +43 1 545 16 71-0
F: +43 1 545 16 71-22

E: info@ibw.at
W: www.ibw.at

Redaktionsteam:
Mag. Wolfgang Bliem (Chefredaktion & Layout), Alexandra Bröckl (MA), Emanuel Van den Nest (MA), Mag. Silvia Seyer-Weiß

Offenlegung gemäß § 25 Mediengesetz

Datenschutzerklärung

Gefördert von:
Logo BMDW